Navigation

Warenkorb

Keine Artikel in diesem Warenkorb
Saperavi 2016

Saperavi 2016

Trockener Rotwein
Rebsorte: Saperavi
Weinbaugebiet: Kakhetien
Jahrgang: 2016
europäisch ausgebaut
Alkoholgehalt: 13,5 % Vol.
Flasche: 0,75 l
Preis pro Flasche
inkl. Mwst.

€14

 

WEINPASS

Jahrgang: 2016
Weinbezeichnung: SAPERAVI
Weintyp: Rotwein, trocken
Rebsorte: Saperavi
Losnummer: 1251-002-2018
Erntedatum: 05. Oktober 2016
Rebfläche: Weinberg in der Lage Motskhobili im Dorf Kardenakhi, Kakhetien

Ausbauart: Selektive Handlese, Transport in kleinen Boxen (je 20 kg) zum Betrieb, abgebeert, auf der Maische bei ca. 20° C im Edelstahltank während ca. 7 Tagen im "Überschwallverfahren" vergoren, nur den frei abfließenden Jungwein zur Restvergärung von der Maische abgezogen, nach der Vergärung bis Mitte Februar auf der Feinhefe gelagert, während dieser Zeit wurde die Säure biologisch abgebaut, trocken ausgebaut.

Weinbeschreibung:

Farbe: reife Sauerkirschen bis dunkelgranatrot
Geruch: Sauerkirschen, Brombeere, schwarze Johannisbeere
Geschmack: rund, sanft, er entspricht vollkommen den beschriebenen Fruchtaromen, bei denen die Sauerkirschnuancen überwiegen, körperreich mit leichten rauchigen Noten, sehr langer Abgang.

Analytische Daten:

Alkohol: 13,5 % Vol.
Restzucker: 2,4 g/l
Gesamtsäure: 4,9 g/l

Rebsorte:

Der SAPERAVI ist die wichtigste Rotweinsorte der 525 autochthonen Rebsorten Georgiens. Die Trauben haben eine sehr tiefdunkle Farbe. Es gibt den Saperavi in den verschiedensten Spielarten. In Geruch und Geschmack geprägt von herrlichen Fruchtaromen bis hin zu sehr kräftigen körperreichen Weinen, gepaart mit den unterschiedlichsten Bodentypen und Mikrozonen in Georgien erhält man so eine ganze Bandbreite von hochinteresssnten Weinen.

 

Produzent:

Weingut Mühle Bolnisi
Sionistraße 4
1100 Bolnisi / Georgien


Download Weinpass (PDF)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.